„Stadt der Sterblichen”
Die besonderen Kultur- und Kunstwochen zur Endlichkeit

VOM 06. BIS 28.09.2019 IN LEIPZIG

Ein Projekt der FUNUS Stiftung

Das Ziel der FUNUS Stiftung ist es, die Thematik Leben-Sterben-Tod näher in das Bewusstsein unserer Gesellschaft zu rücken sowie eine Bestattungs- und Endlichkeitskultur als ein Kernelement der Menschenwürde zu fördern. Mit öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungsformaten wird der Tod zu einem zugänglichen Thema für Laien und Experten.

Im September 2019 findet innerhalb von drei Wochen und an vier Wochenenden die „STADT DER STERBLICHEN – die Kultur- und Kunstwochen zur Endlichkeit“ in ganz Leipzig statt – unter dem Credo (frei nach den PEANUTS): „Ja, eines Tages werde ich sterben, aber an allen anderen Tagen werde ich leben – also mache ich das Beste draus.“

Wir möchten euch und Ihnen an dieser Stelle unsere Idee, unser Konzept, unsere Partner*innen, Unterstützer*innen und unser Team vorstellen.

Im März 2018 haben wir mit unserer Planung für #sds19 begonnen und konnten bisher ein wirklich einzigartiges und großartiges Programm gestalten, welches wir bis Sep 2019 vervollständigen und ständig aktualisieren. Also schaut / schauen Sie sehr gern öfters vorbei: www.stadt-der-sterblichen.de/programm

Ebenso führen wir Interviews mit unseren Beteiligten zum Thema Leben-Sterben-Trauer-Tod, die man hier nachlesen kann und die wir ebenso regelmäßig ergänzen: www.stadt-der-sterblichen.de/interviews

Wir freuen uns sehr auf eine wunderbare gemeinsame „STADT DER STERBLICHEN Leipzig 2019“ und heißen euch und Sie schon jetzt ganz herzlich willkommen.

Euer / Ihr sds19-Team

Stadt der Sterblichen 2019
FUNUS Stiftung

sds19: Magst du unseren Leser*innen kurz von deiner Arbeit, deinem Leben und deiner Lebensphilosophie erzählen.

Ich bin selbstständige Bestatterin....

Weiterlesen >