PROGRAMM: AUSSTELLUNG „DEATH WALKS BEHIND YOU” TOD UND STERBEN IN DER ROCKMUSIK 06. – 27.09.2019

Die Ausstellung bietet einen kursorischen und thematisch eng umrissenen Streifzug durch die Geschichte der Rockmusik.

Der Frage nach dem Zusammenhang von Tod und Rockmusik wird dabei weniger unter dem Gesichtspunkt des frühen Ablebens vieler Rockgrößen nachgegangen. Im Vordergrund steht vielmehr die These, das Zeitgeist und Genre jeweils einen ganz eigenen Umgang mit dem Thema Tod bestimmt haben. Entsprechend ist der Hauptteil der Ausstellung chronologisch ausgerichtet. Markante Stationen der Rockgeschichte werden beginnend in den sechziger Jahren mit der psychedelischen Bewegung und den vielfältig aufgesplitterten Szenen wie z. B. Gothic oder HipHop bis heute nachgezeichnet.

So galt im Psychedelic-Rock (z. B. Grateful Dead) der Tod als metaphysische Seinserfahrung und drogeninduzierte Erkenntniskategorie. Mit dem frühen Ableben vieler Rockgrößen gegen Ende der sechziger Jahre brach dann die Realität in den ideelen Entwurf der Hippies ein: Die Erfahrung von Tod und Sterben als Kategorie des unwiederbringlichen Verlustes wurde gemacht. Mit der Geschichte der Punkmusik (z. B. Dead Kennedys) wurden Gewalt und Tod als Provokation und gesellschaftliche Anklage thematisiert. Später dann im Gothic Rock und Dark Metal wurde der Tod als letzte und einzige Gewissheit und als Gegenentwurf zu Relativität und Werteverlust in der Gesellschaft postuliert. Gangsta-Rap und HipHop stilisierten dagegen Gewalt und Tod zur heroischen Geste.

Neben dem chronologischen Hauptfaden sind der Ausstellung thematische Exkurse vorgesehen. Sie geben wiederum beispielhaft und genreübergreifend darüber Auskunft, wie ein bestimmtes Thema der Todesproblematik von verschiedenen Szenen aufgegriffen wurde.     
Themen wie Mord, Selbstmord, Katastrophen, Trauer oder die Schönheit des Todes sind genre- und zeitenübergreifende Topoi der Rockgeschichte geworden. Auch sie werden in Ansätzen nachgezeichnet.

 

„Death walks behind you” – Tod und Sterben in der Rockmusik
Fr 06.09.2019 Vernissage im Rahmen der Eröffnung der „Stadt der Sterblichen”
Sa 07. – Fr 27.09.2019 Ausstellung
Galerie KUB, Kantstraße 18, 04275 Leipzig-Südvorstadt